Anknüpfend an mein letztes Posting: Ganz wunderbar und ganz „frei“ fotografieren kann man auch beim Segeln. Das tue ich auch sehr gerne, nur leider viel zu selten. Mit Glück schaffe ich es dreimal im Jahr auf’s Boot und genieße diese Zeit immer sehr.

Wer das viel öfter und viel länger tut, ist Christian Irrgang. Das ist ein Segler und Fotograf, der immer mal wieder monatelang auf dem Wasser ist, genauer auf der Ostsee. Nach seinem Segel- und Buchprojekt „Ostsee linksherum“ ist der Kollege seit ein paar Tagen wieder unterwegs. Diesmal heißt sein Projekt „Ostsee andersherum – Segeltörn zu den Menschen am Meer„. Auch diesmal wird es eine längere Reise werden, und wer am Segeln und am Fotografieren Freude hat, kann den Kollegen bei seinen Abenteuern verfolgen – das geht hier via Facebook.

Und am Ende wird dabei wohl wieder ein Buch herauskommen. Ist das nicht genial? „Frei“ unterwegs sein, „frei“ fotografieren – und am Ende auch noch ein professionelles Produkt daraus generiern!

Ich wünsche eine gute Reise, viele tolle Begegnungen – und immer genug Wasser unterm Kiel….. 🙂

Update: das Buch zum Projekt – „Ostsee-Menschen“ – ist inzwischen fast fertig und bereits bestellbar:

-> Amazon-Link